DISTASIGN– Redesign des Warndreiecks


Ziel dieser Gruppenarbeit war das Redesign des Warndreiecks. DISTASIGN zeichnet sich durch seine hohe Fernwirkung und sein intuitives Interface aus. Es nutzt die (mit wenig Mitteln realisierbare) Oberfläche von zerstäubtem Wasser, um andere Verkehrsteilnehmer aktiv zu warnen. Das Licht des LED Rings wird hierbei gestreut und kann auch aus weiter Entfernung wahrgenommen werden. Das Konzept ist übertragbar auf andere Unfallsituationen, beispielsweise bei Schiffsunfällen oder bei Feuerwehreinsätzen.

Teamarbeit von: Moritz Wallasch, Sascha Praet und Dorothee Clasen

close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star